Child pages
  • Beschaffungsprozesse prüfen


Contents

Wirkungsbereich: global

Effektpotential: mittel

Umsetzungsaufwand: mittel

Themen-Indikatoren (groß): Arbeitsmittel

Themen-Indikatoren (klein): Arbeitsabläufe

Beschreibung: Je größer ein Unternehmen ist, umso komplexer werden Beschaffungsprozesse. Damit soll sichergestellt werden, dass Kosten nicht unbemerkt stark steigen und Budgets eingehalten werden. Mit der steigender Komplexität steigt aber auch die Wahrscheinlichkeit, dass verschiedene Mitarbeiter nicht mehr überblicken, wie kleine Notwendigkeiten beschafft werden können oder der Aufwand größer als der Nutzen wird.

Prüfe in verschiedenen unterschiedlichen Abteilungen, wie der Beschaffungsprozess gelebt wird. Nimm dir insbesondere die Gruppierungen vor, die ein schlechtes Stimmungsbild zu dem Thema anzeigen. Betrachte den kompletten Freigabeprozess an konkreten Beispielen. Oft sind es kritisch und zu vorsichtig eingestellte Vorgesetzte, die wichtige Beschaffungen blockieren. Prüfe, ob die Kriterien für eine Freigabe klar und überall bekannt sind. Prüfe auch, dass es einen Sonderweg gibt, für Beschaffungen, die nicht mit dem Standardbeschaffungsweg abgedeckt werden können. Dabei gilt Kostenersparnis sollte das Ziel von allen Mitarbeitern sein, doch Beschaffungen, die die Effizienz des Unternehmens steigern, dürfen nicht global blockiert sein.

Hintergrundinformationen:

https://blog.simuform.com/beschaffungsprozess-einkauf-optimieren

https://unternehmen.handelsblatt.com/beschaffungsprozesse-optimieren.html

https://www.eazystock.com/de/blog-de/2017/08/18/einkaufsmanagement-optimieren/

  • No labels

This page has no comments.